ScharfesDate.de Erfahrungen

Anmeldung bei unseren Testsiegern 2021

Bei den folgenden Anbietern garantieren wir Ihnen vollste Zufriedenheit und die besten Chancen auf den heißen Flirt, den Partner für’s Leben oder ein prickelndes Abenteuer!

Zur BeNaughty
Zur Flirt.com
Zur GibmirSex

Testurteil: ScharfesDate.de

Keine Empfehlung!

Kurzbewertung: ScharfesDate.de Abzocke

Wir empfehlen stattdessen einen unserer Testsieger!

Der Test: Scharfes Dates.de Abzocke oder seriöses Angebot?

Die Online Dating Seite ScharfesDate.de sieht auf den ersten Blick ansprechend aus. Es sind viele Bilder von attraktiven Frauen im Hintergrund sowie das Fenster zur Anmeldung zu sehen. Details über das Portal fehlen allerdings, was unseren ersten Eindruck natürlich negativ beeinflusst.

Unten auf der Startseite sind die Links zu den AGB sowie dem Impressum zu finden. Das Portal wird von der WEBconcAPPt GmbH betrieben, welche ihren Sitz in Niederkamp, Deutschland hat. Der Geschäftsführer des Unternehmens ist eine Person namens Guido Krone. Im Impressum lesen wir zudem, dass das Portal zu dem Netzwerk DatingNetzwerk – Whitelabel OnlineDating gehört.

Anmeldung auf ScharfesDate.de

Die Anmeldung auf ScharfesDate.de ist schnell gemacht. Dabei wählt man das eigene Geschlecht und das Alter aus, außerdem muss man einen Benutzernamen und ein Passwort eingeben. Dann muss man nur noch schnell die E-Mail-Adresse betätigen, um das Profil zu verifizieren.

Allgemein dauert uns die Anmeldung zu kurz. Oft sind Anmeldung bei Abzocke Seiten überaus simpel und schnell gemacht, sodass sich viele Leute in kurzer Zeit anmelden. Das ist aber bis hierher noch eine Vermutung. Wir besuchen den Mitgliederbereich, um mehr über das Portal und seine User zu erfahren.

Der Mitgliederbereich

Der Mitgliederbereich von ScharfesDate.de ist gut gefüllt. Während wir die Seite testen, sind mehr als 200 Personen online und davon sogar viele aus der Region. Wir sehen uns einige der Profile an, welche uns bei unserer Suche vorgeschlagen werden.

Dabei erhalten wir den Eindruck, dass einige der Profile sehr stark nach einem Fake aussehen. In den AGB der Plattform steht zwar nichts über Moderatoren oder Fake Profile, der Mitgliederbereich scheint dennoch einige Fake Profile zu enthalten.

Nach etwas Recherche stellt sich heraus, dass wir nicht die Einzigen sind, die diesen Eindruck haben. In den Testberichten im Netz über die Seite werden Fake Profilen in Kritik gestellt. Allerdings ist es nur ein Verdacht, dass der Betreiber die Fake Profile für eine Abzocke erstellt. Wir haben aber noch weitere Kritikpunkte an dem Betreiber. Es beginnt damit, dass die Seite zu einem Netzwerk gehört. Portale des Netzwerks sind unter anderem DatesMeet.de, DeinWunschDate.de, SeitensprungAnonym.de und ErotikSingles.de.

Die Seiten, welche dem Netzwerk DatingNetzwerk – Whitelabel OnlineDating angehören, sind meist gleich aufgebaut und wirken ebenfalls nicht seriös. Bis auf DatesMeet.de werben alle Portale mit sehr viel Erotik, vielen Usern und einem scheinbar guten Angebot. Allerdings findet man nur wenig Informationen über die Seiten. Die Hinweise die man im Netz findet, sind dann meist negativ und raten vor einer Anmeldung ab.

Kosten auf ScharfesDate.de

Noch bevor man sich auf dem Dating Portal anmeldet, werden die Vorteile der Mitgliedschaft angezeigt. Es heißt dort, dass man Nachrichten lesen & schreiben, echte Mitglieder und Seitensprünge finden kann. Von Kosten ist nichts zu lesen, allerdings braucht man eine kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft, um diese Vorteile zu nutzen.

Man erhält also ein ansprechendes Angebot und keine Informationen über die Kosten dafür. Wenn man dann diese Funktionen nutzen will, muss man zum einen viel Geld zahlen und zum anderen droht die Gefahr, in eine Abofalle zu tappen.

Ein Monat der Premium-Mitgliedschaft kostet 39,90 Euro. Dabei ist zu lesen, dass sich das Abo automatisch verlängert, wenn man nicht mindestens 14 Tage vor Ende der Laufzeit kündigt. In den AGB steht aber eine Kündigungsfrist von einem Monat:

„Bei Premium-Mitgliedern erfolgt die Kündigung jeweils zum Ende der vereinbarten Laufzeit, diese beträgt mindestens 1 Monat ab Bestellung der Premium-Mitgliedschaft.“

Demnach stehen sich zum einen die Angaben über die Kündigung im Konflikt und zum anderen fehlen auch weitere wichtige Hinweise zu den anderen Abos. Es gibt die Premium-Mitgliedschaft auch mit einer Laufzeit von drei und sechs Monaten. 3 Monate kosten 29,90 Euro und 6 Monate kosten 24,90 Euro, allerdings ist nicht klar, dass die Preise pro Monat abgerechnet werden.

Fazit: Ist ScharfesDate.de Abzocke oder ein seriöses Angebot?

ScharfesDate.de ist eine Abzocke durch eine Abofalle und gehört zu einem unseriösen Netzwerk von Dating Seiten. Die Abos verlängern sich automatisch, wenn die Kündigungsfrist nicht eingehalten wird. Diese beträgt einen ganzen Monat, selbst bei dem Abo, das nur ein Monat läuft. Des Weiteren gibt es Hinweise, dass hier Fake Profile und Moderatoren im Einsatz sind.

Wir raten von einer Anmeldung ab und empfehlen daher einen unserer Testsieger.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben