Funkyfish.de Erfahrungen

Anmeldung bei unseren Testsiegern 2021

Bei den folgenden Anbietern garantieren wir Ihnen vollste Zufriedenheit und die besten Chancen auf den heißen Flirt, den Partner für’s Leben oder ein prickelndes Abenteuer!

Zur BeNaughty
Zur Flirt.com
Zur GibmirSex

Funkyfish.de im Test, Abzocke oder erfolgreiches Datingportal?

Funkyfish.de ist eine in der Niederlande gegründete Singlebörse für evangelische und katholische Singles. Hier findet man seitdem auch viele deutsche sowie auch Mitglieder Vereinigtem Königreich. Das liegt daran, dass die christlichen Wertevorstellungen in diesen Ländern ähnlich sind. Hier entsteht die Möglichkeit, einen Partner zu finden der dieselben religiösen Werte verfolgt. Dieser kann aus jeden dieser drei Länder kommen. Die hier angemeldeten Singles sind somit weltoffene Christen. Die Mitgliederzahl liegt aktuell bei ca. 24.000, 11.357 davon Männer und 12.652 Frauen. Die Geschlechterverteilung ist also recht ausgeglichen. Es ist zugleich Singlebörse und Community, wo sich Menschen mit den gleichen Einstellungen austauschen können.

Das Design passt zu dem einer Community und nicht einer reinen Partnervermittlung, ist übersichtlich und bietet viel Information. Unsere Erfahrungen in der Online Dating Branche bringen uns dazu, trotz religiösem Hintergrund, die AGB´s zu checken. Hier findet man aber nichts, was auf eine Abzocke deuten könnte. Erfahrungen und Bewertungen die man im Netz findet, fallen positiv aus. Funkyfish.de ist übersichtlich aufgebaut und hat klaren Funktionen. Das macht die Bedienbarkeit für die User ganz einfach. Bei der kostenlosen Anmeldung kann man angeben ob man eine Partnerschaft oder Freundschaften sucht sowie auch die Sprache des Profils. Wie gesagt, viele Mitglieder kommen ja aus den Niederlanden. Das Profil hat eine detaillierte Suche, diese sollte aber, wenn man in Deutschland sucht, nicht zu spezifisch sein, ansonsten kann es gut sein, dass einem niemand angezeigt wird.  Auch bei dem Kästchen  “Sprechen meine Sprache”  sollte kein Hacken stehen, sonst bekommt man möglicherweise ebenso wenige User angezeigt. Das Portal ist eben in Deutschland nicht so weit verbreitet.

 

Mitglieder haben die Option Nachrichten zu verschicken, die Chaträume zu nutzen, Gruppen gründen und Blogeinträge verfassen und veröffentlichen. Viele Gruppen oder Blogeinträge findet man aber nicht, diese Funktion wird wohl nicht so sehr genutzt und wirkt etwas verwaist. Nicht alle dieser Funktionen sind kostenlos.

Kosten:

Kostenlose Services

Kostenpflichtige Services

Fazit

 

Ist Funkyfish.de eine Abzocke?

Funkyfish.de ist nach unseren Erfahrungen keine Abzocke, trotzdem aber nicht als eine der besten Singlebörsen für die Allgemeinheit zu empfehlen. Es handelt sich um eine religiöse Plattform, die Zielgruppe ist damit klar definiert. Auch erwarten einem hier klare Sprachbarriere, aus diesem Grund ist sie nicht geeignet für Menschen die nur Deutsch sprechen können und sich mit Englisch schwer tun.

Wir raten von einer Anmeldung ab und empfehlen zu einem unserer Testsieger, wo sich eher passende Singles mit gleichen Interessen finden lassen.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben