FunFlirt.de Erfahrungen

Anmeldung bei unseren Testsiegern 2021

Bei den folgenden Anbietern garantieren wir Ihnen vollste Zufriedenheit und die besten Chancen auf den heißen Flirt, den Partner für’s Leben oder ein prickelndes Abenteuer!

Zur BeNaughty
Zur Flirt.com
Zur GibmirSex

Testbericht: FunFlirt.de

Achtung keine Empfehlung!

Wir raten von FunFlirt.de ab, da hier Fake Profile und sogenannte Controller im Einsatz sind, und ein Treffen einer realen Person so gut wie ausgeschlossen ist!

Wir empfehlen stattdessen einen unserer Testsieger!

Funflirt.de Abzocke, oder nicht?

Singlebörsen gibt es wie Sand am Meer und Funflirt.de zählt zu einer von vielen Singlebörsen, die wir nicht uneingeschränkt empfehlen können.

Funflirt.de ist nicht zu verwechseln mit fun-flirt.com. Auch wenn das ob der Namensähnlichkeit naheliegt. Das Chat- und Flirtportal Funflirt.de ist um das Jahr 2013 herum gestartet und in Deutschland, Österreich wie auch der Schweiz vertreten. Unter dem Slogan “So geht Flirten heute!” lädt die Seite ihre immerhin schon über 220.000 Mitglieder hierzulande ein, den Traumpartner zum Chatten gleich in der Nähe ausfindig zu machen. Und das alles ohne Abo-Verpflichtungen. Bei Funflirt wird den Mitgliedern sogar ganz bewusst kein Abo angeboten, damit sie ungezwungen chatten und flirten können, ohne sich über versteckte Kosten Gedanken machen zu müssen.

“Aber Achtung, kostenlos gibt es nur die Anmeldung und die Möglichkeit Profile anzusehen!”

Wer noch keine Erfahrungen mit Funflirt hat, kann sich kostenlos anmelden und bekommt ein gewisses Startguthaben, um alle Funktionen und Dienste testen zu können. Die Online-Kontaktbörse kann man auch dauerhaft kostenlos nutzen. Viele Funktionen, mit denen das Chatten und Flirten noch mehr Spaß macht, sind aber kostenpflichtig. Dazu zählen zum Beispiel Verschenk- und Flirtmöglichkeiten, verschiedene Spiele oder erweiterbare Suchfilter. Durch solche Zusatzfunktionen sollen auch die Erfolgschancen beim Flirten verbessert werden.

Damit wird den Mitgliedern ferner eine spam- und werbefreie Nutzung garantiert. Ebenso sollen durch das Guthaben Nutzer, die gar nicht wirklich auf Partnersuche sind, abgeschreckt werden.

 Preismodell:

Funflirt-Erfahrungen abgerundet durch die mobile App

Die schicke Funflirt.de App für iTunes und Android rundet den positiven ersten Eindruck ab.

Wir lassen uns aber nicht von dem ersten Eindruck beindrucken und wollen es genauer wissen, denn unsere Erfahrungen zeigen, dass man immer ein zweites Mal hinsehen sollte.

Wir haben den Verdacht, dass es sich bei der Seite Funflirt um einen moderierten Dienst handelt und damit Abzocke betrieben wird.

Ein moderierter Dienst ist eine Singlebörse, in welcher Mitarbeiter mit Fake-Profilen getarnt reale Mitglieder anschreiben und das ohne sich als Mitarbeiter zu erkennen zu geben. Ziel ist es, Mitglieder in Gespräche / Kommunikation zu verwickeln und mit dem Kauf virtueller Coins Geld zu verdienen.

Wir haben um das zu überprüfen, eine Test-Mitgliedschaft eingerichtet.

Die Anmeldung geht schnell und unkompliziert vonstatten. Die Seite ist übersichtlich und leicht zu bedienen. Mit den vielfältigen Such-Optionen wird hier jeder etwas Passendes finden, egal nach was man Ausschau hält.

Kaum waren wir bei Funflirt angemeldet, hatten wir etliche Nachrichten, trotz leerem Profil und fehlendem Foto. Viele dieser Nachrichten waren inhaltlich identisch. Die Userinnen sind sofort auf unsere Wünsche eingegangen, als wir nach einer anderen Möglichkeit der Kommunikation eventuell per E-Mail gefragt haben, bekamen wir nur ausreden, sie hätten keine Mailadressen, nur komisch ohne diese kann man sich auf Funflirt nicht anmelden.

Wir werden neugierig.  Als wir den Support angeschrieben haben und ihn auf den Verdacht auf Fake Profile hingewiesen hatten, kippte plötzlich die Stimmung der Userinnen uns gegenüber, und die Benachrichtigungen gingen Praktisch auf null.

 Gibt es also Funflirt-Fakes? Ist alles nur Abzocke? Ein Blick in die AGB…

Der Eindruck, den wir im praktischen Funflirt.de-Test hatten, wird durch die AGB bestätigt. Hier heißt es:

10.

Der Betreiber behält sich vor, über Moderationen die Aktivitäten auf www.funflirt.de zu erhöhen. Dies dient dazu, den Nutzern einen Chatpartner zu vermitteln, auch wenn nicht genügend Nutzer online oder registriert sind. Die Moderatoren legen im Auftrag des Betreibers Profile an, wobei sie sich auch als fiktive Personen ausgeben dürfen. Der Nutzer willigt in dieses Vorgehen ausdrücklich ein. Der Nutzer ist darüber informiert, dass die Möglichkeit besteht, dass es sich bei seinem Chatpartner um einen solchen Moderator handelt.

Aber was bedeutet das?

Für Frauen?

Für Männer?

 FunFlirt ist einen Versuch wert, aber…

Insgesamt handelt es sich bei FunFlirt.de um eine der wenigen Kontaktanzeigen-Portale, die es in den letzten Jahren geschafft haben, von Null auf 100 durchzustarten – dank vieler intelligenter Werbekampagnen, die viele ECHTE Frauen und Männer auf die Plattform zogen und immer noch ziehen.

Auf der anderen Seite werden bei FunFlirt.de Animateure eingesetzt, um den Single-Männern, die es nicht draufhaben, einen kräftigen Tritt in den Hintern zu geben, auf dass sie genau am Kassenhäuschen landen und viele Coins kaufen.

Also, FunFlirt.de kann Spaß machen, man muss nur wissen wie!

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben